Perkutane transluminale coronare Angioplastie (PTCA)

Methode, um verstopfte Adern wieder durchlässig zu machen; mit einem Herzkatheter, der über ein Blutgefäß in der Leiste oder Ellenbeuge eingeführt wird, wird ein winziger Ballon in das verengte Herzgefäß eingeführt und dort mit hohem Druck kurz aufgeblasen. Dadurch wird die Ader erweitert, zugleich werden Ablagerungen an die Gefäßwand gepresst.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung