Knochenszintigrafie

Nuklearmedizinisches Verfahren zur Darstellung der Knochenbeschaffenheit. Es wird eine gering radioaktive Substanz in die Vene gespritzt und dessen Verteilung innerhalb des Knochens verfolgt. Wird zum Nachweis von Knochenmetastasen angewendet.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung