Gebärmuttersenkung

Diese liegt vor, wenn die Beckenbodenmuskulatur die Gebärmutter nicht mehr in ihrer Position halten kann. Dadurch „hängt" das Organ tiefer im Becken als normalerweise. Es gibt unterschiedliche Schweregrade einer Gebärmuttersenkung. In manchen Fällen rutscht die Gebärmutter teilweise oder sogar ganz aus der Scheide heraus. Dies wird als Gebärmuttervorfall (Uterusprolaps) bezeichnet.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung