Kommen auch in der Pflanzenwelt vor, beispielsweise im Fingerhut. Sie steigern die Schlagkraft des Herzens und senken die Herzfrequenz. Das Herz schlägt dadurch seltener, aber kräftiger und verbraucht weniger Sauerstoff und Energie. Zu den Glykosiden zählen das Digitoxin sowie das Digoxin und ihre synthetischen Abkömmlinge.
Suche nach Netzwerk- & Servicepartnern
Zertifizierung